02 JULI 2019

FORUM Virtual und Augmented Reality

Deutsche Messe Technology Academy, Messegelände/Pavillon 36, Hannover

Virtual, Augmented und Mixed Reality bieten in der Wartung und Instandhaltung enorme Möglichkeiten, Stillstandzeiten zu minimieren und Kosten zu senken. Servicetechniker erhalten nützliche Informationen, die Kombination von Datenbrille und Mixed-Reality vermeidet Fehler, Maschinen lassen sich aus der Ferne reparieren. Auch die Themen Inbetriebnahme, Lernen oder Ausbilden gewinnen eine ganz neue Qualität.

Themen

  • Virtual-/Augmented und Mixed Reality (VR/AR/MR) in der Industrie
  • Technologische Einführung und Basics
  • Fit for use: VR/AR und MR im praktischen Einsatz im Unternehmen
  • Smart-Assistance, Wartung/Support, Inbetriebnahme
  • Service-/Field-Mitarbeiter trainieren

Augmented (AR), Mixed (MR) und Virtual Reality (VR) beginnen, ihr volles Potenzial im industriellen Einsatz zu zeigen. Insbesondere die Bereiche Wartung/Support, Instandhaltung und Training profitieren von der Anreicherung der Realität mit digitalen Informationen.

Programm

08:30 – 09:15

Eintreffen und Registrieren der Teilnehmer

09:15 – 10:00

Begrüßung – Torsten Fell, Thomas Rilke, Industrieanzeiger, kurzer Rundgang – AR/VR-Exponate

10:00 – 10:45

Willkommen in der gemischten Realität!

Michael Zawrel, Senior Product Manager Mixed Reality & HoloLens at Microsoft

In diesem Vortrag wird Microsoft die Hololens 2 vorstellen und die Möglichkeiten des Einsatzes erläutern. Hier wird z.B. die Expertenunterstützung per Live-Video inklusive Übertragung von Hologrammen ein Thema sein. Auch die Möglichkeit in einer Schritt-für-Schritt Anleitung Serviceprozesse anzuzeigen und abzuarbeiten sind möglich.

10:45 – 11:30

Smarte Informationssysteme für den Maschinenbediener – wie mobile Endgeräte den Mitarbeiter flexibilisieren

Benjamin Buzga, Specialist CNC Sales & Engineering Europe, Mitsubishi Electric Europe

Bei Mitsubishi Electric Europe bedienen die Mitarbeitenden komplexe Maschinen und müssen dabei flexibel auf Störungen reagieren können. Ein intelligentes Informationssystem unterstützt den Maschinenbediener dabei  individuell und liefert passende Informationen direkt aus der Maschinensteuerung. Damit lassen sich Entscheidungswege verkürzen und selbst unbekannte Aufgaben schneller und flexibler lösen. Hierbei kommen Augmentierte Maschinenkomponenten zum Einsatz. Diese werden mit Echtzeit-Daten visuell ergänzt und über mobile Endgeräte Steuerungsdaten angezeigt und ggf. auf Störungen hingewiesen.

11:30 – 12:15

Assistenzsysteme & AR in der Industrie – Schon heute echter Gewinn?

Dr. Lukas Galla, Lead Engineering, Bosch Rexroth AG

Der Vortrag von Bosch-Rexroth wird den Fokus auf ein Assistenzsystem mit AR-Funktion mittels Projektion legen. Darauf aufbauend werden die Studienergebnisse und Erfahrungen bzgl. der Erweiterung dieses Systems mit der Hololens dargestellt. Auch wird eine AR-Anwendungen für die Produktionsplanung vorgestellt.

12:15 – 13:00

Guided Tour Expo

13:00 – 14:00

Mittagspause

14:00 – 14:45

Disruptiven Wartungsanforderungen mit VR als neues Trainingsmedium gerecht werden

Marcus Neubronner, Head of Sensor Intelligence Academy Marketing & Sales, Sick AG

Ausgangspunkt des Vortrags sind neue, disruptive Wartungsanforderungen an ein Abgasmonitoring System für Schiffe, denen sich SICK stellen muss.
Die VR Technologie wird genutzt, um den Servicetechnikern nachhaltig das erforderliche Wissen für Wartungsarbeiten auf hoher See und in Häfen weltweit zu vermitteln.
Erfahrungen aus der Produktion des VR Trainings, der Nutzung, aktuelle Fragestellungen und ein Ausblick werden in dem Vortrag beleuchtet.
Ggf. kann auch eine kurze Demonstration der VR Applikation erfolgen.

14:45 – 15:15

Paneldiskussion – Next Level of Maintenance and Support

Die Praxisvorträge werden durch eine gemeinsame Diskussionsrunde genauer beleuchtet.

15:15 – 15:45

Kaffee & Expo

 

16:15 – 17:00

AR/ VR in der industriellen Praxis: Herausforderungen und Perspektiven

Daniel Eckertz, M.Sc. Gruppenleiter Augmented und Virtual Reality, Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM

Prof. Dr. Dr. Carsten Röcker, Fraunhofer IOSB-INA, Institutsteil für industrielle Automation

Das Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM zusammen mit dem Fraunhofer IOSB-INA, Institutsteil für industrielle Automation wird Erkenntnisse zur Identifikation von Fehlern einer Maschine und die anschließende Reparatur durch AR-basierte Anleitung vorstellen. Dazu werden gemachte Erfahrungen und Hinweise bei der Umsetzung in den Mittelpunkt gerückt.

17:00 – 17:15

Zusammenfassung, Feedback

Anmeldung zu diesem Event

Partner

Veranstalter