3

Hardware as a Service! 

Produktmarketing und Trainings weltweit und online

Hardware as a Service – das ist die Zukunft. Mit dem innovativen Konzept, das die Technology Academy gemeinsam mit MyLifeZone und führenden Industriepartnern entwickelt und weltweit vertreibt, können
industrielle Anbieter ein praxisorientiertes Lehrangebot aufbauen und die Kosten für die Beschaffung und Wartung reduzieren.

Industrielle Anwender haben die Möglichkeit, unkompliziert Technik live zu erleben, zu steuern und zu gestalten – von jedem Internetzugang aus! „Hardware as a Service“ macht von physischen Schranken der Verfügbarkeit von Hardware unabhängig.

Impressionen

Nachfolgend finden Sie die Architektur und Rollenverteilung von „Hardware as a Service“:  



R

Smart Factory Academie Hannover und MyLiveZone

  • organisieren den Zugang zu allen Inhalten  auf einer eigenen Server-Plattform
  • ermöglichen industriellen Anwendern/ Lernenden über ein Dashboard den direkten Zugriff auf die bereitgestellte Hardware 
  • zeigen per Live-Videoübertragung, wie die Hardware über das Dashboard gesteuert wird
R

Industrielle Anbieter

  • stellen Hardware für Produktpräsentationen und Schulungen bereit – Standortunabhängig und in Eigenregie  

  • stellen Software und Applikationen zur Steuerung dieser Hardware in der AWS-Cloud von Academy/MyLiveZone bereit

R

Industrielle Anwender, Hochschulen und Partner

  • buchen Inhalte und Präsentationsslots über die Smart Factory Academy bei den beteiligten  Unternehmen
  • erhalten Zulassungs-Keys und Termine für Präsentationen und Live-Schulungen
  • erhalten für alle User eingerichtete Dashboards

Offen für neue Partnerschaften weltweit

Mit folgenden industriellen Anbietern entwickeln wir derzeit Trainings- und Schulungsangebote auf der Basis von „Hardware as a Service“:

Auf unseren Programmseiten sehen Sie, welche Produktpräsentationen und Trainings schon jetzt für Sie bereitstehen!

Das jederzeit skalierbare Angebot von „Hardware as a Service“ ist speziell entwickelt für  

  • industrielle Anbieter, die weltweit neue Kunden  für Innovationen in der Produktionstechnik gewinnen wollen
  • industrielle Anwender,  die einer großen Zahl weltweit verteilter Mitarbeitenden zeitnah Motivation und Skills vermitteln wollen
  • Wirtschaftsförderern, Clustermanagern und Hochschulen, die schnell und effektiv die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Region, ihrer Unternehmensnetzwerke und ihrer produktionstechnischen Ausbildung stärken wollen. 

Sprechen Sie mit uns, wie Sie zu einem Partner in unserem weltweiten Remote-Netzwerk werden können!

Thomas Rilke

Geschäftsführer / CEO

Sebastian Brinkel

Director Sales & Customer Relations