In der ersten Jahreshälfte 2020 werden wir in Zusammenarbeit mit dem Automotive Industry Development Centre Eastern Cape (SOC) Ltd (AIDC), einem hundertprozentigen Unternehmen der Eastern Cape Development Corporation, die erste Smart Industry Academy auf dem afrikanischen Kontinent eröffnen. Die Academy soll die Automobilindustrie und weitere Industrien unterstützen, zukunftsfähig zu bleiben und global wettbewerbsfähiger zu werden.

Im Einklang mit der fokussierten Strategie zur Unterstützung des South Africa Automotive Masterplans 2035 – und insbesondere der Säulen Skills und Localisation – hat das AIDC vorgeschlagen, die Akademie zu gründen, um Fähigkeiten zu entwickeln, die nicht nur die Automobilindustrie, sondern die gesamte Industrie mit Zugang zu Technologien und Fähigkeiten unterstützen, die für Industrie 4.0 und smarte Fabriken relevant sind.   Das AIDC arbeitet mit Volkswagen SA, Jendamark, dem Ministerium für Handel und Industrie, der Provinzregierung, der Wissenschaft und anderen internationalen Partnern zusammen, um diese erste Smart Industry Academy in Südafrika zu unterstützen. 

Die Akademie wird in der Coega Industrial Development Zone in der Nähe von Port Elizabeth entstehen. Die Coega Development Corporation (CDC) ist eine staatliche Institution, die 1999 gegründet wurde und mit der Entwicklung und dem Betrieb der Coega Special Economic Zone (SEZ) beauftragt ist, die sich neben der modernen Tiefwasserhafenanlage Port of Ngqura in der Nelson Mandela Bay im Ostkap befindet. Die Vision von Coega ist es, der führende Katalysator für sozioökonomisches Wachstum zu sein.

Die Akademie wird dazu beitragen, die für die vierte industrielle Revolution erforderlichen Fähigkeiten zu erlernen und weiter zu entwickeln. Insgesamt wird sie als Katalysator wirken, um u.a. die Menge der lokal produzierten Komponenten für die Fahrzeugmontage zu erhöhen, neue Marktteilnehmer zu unterstützen und das Wachstum bestehender Unternehmen zu realisieren. Dies steht im Einklang mit dem SA Automotive Masterplan 2035 der Regierung.

Die Akademie wird aber auch den Zugang zu Spitzentechnologie, Forschung, Ausbildungsmaterial herstellen. Durch die Unterstützung der integrierten deutschen Partner und das internationale Netzwerk von Akademien rund um den Globus unterstützt die Akademie in der Region den Aufbau eines hochqualifizierten Arbeitskräftepools und sorgt durch den Umgang mit intelligenten Technologien für sichere Arbeitsplätze und Wachstum.

Share This