24. – 26. März 2021

WinterSchool Neuer Maschinenbau

Online-Event

#saugute.Zukunft – praktische Denkanstöße für mehr Wettbewerbsfähigkeit im Mittelstand

Die „WinterSchool Neuer Maschinenbau“ ist eine Veranstaltung, die von der Firma Vollmer & Scheffczyk GmbH im Jahr 2014 aus der Taufe gehoben wurde. Drei Tage voller Impulse!

In diesem Jahr im neuen Gewand – virtueller, flexibler, individueller.
Wie sie bleibt? – eindringlich, horizonterweiternd, erkenntnisstiftend, verbindend.

Zusammen mit der Deutsche Messe Technology Academy, dem Fraunhofer IPA, der Zukunftsallianz Maschinenbau e.V. und dem Institut für Einzelfertiger werden Firmen, Experten und andere inspirierende Personen eingeladen, Wissen und Beispiele zu teilen, die besonders im Maschinenbau helfen. Aus der Praxis. Aus der Wissenschaft. Zu den Themen, die wir als hilfreich beobachten: von Systems-Engineering über agiles Projektmanagement bis hin zu Organisationstransformation und Krisenbewältigung – also gute Zusammenarbeit in jeder Dimension.

Die WinterSchool 2021 fokussiert das Thema “Transformation in Technologie und Organisation”

Wie funktioniert die WinterSchool Online?

Mittwoch und Donnerstag starten wir mit dem Vortragsprogramm zu den Themen „Transformation in der Organisation“ und
„Werkzeuge und Technologie“:

Themenauszug:
– Höchstleistung: Wie denken und gestalten Höchstleistungs-Organisationen sich selbst?
– Transformation beim Maschinenbau von Phoenix-Contact: andere Philosophie, bessere Zahlen.
– Echte Innovation: Nah am Markt Neues erproben – nicht technisch, sondern wirtschaftlich.
– KI für den Mittelstand: Was geht nicht? Was geht? Echte Weiterbildung im Angesicht von Technologie-Wandel
– Digitalisierung der Auftragsabwicklung

Freitag wird es dann interaktiv! In einem virtuellen Open-Space können die Themen der Vorträge tiefer hinterfragt werden, während gleichzeitig neue inspirierende Impulse weiterentwickelt werden können.

Impulsbeispiele:
–  Software-Entwicklung – was müssen wir darüber wissen, um es besser in die Firma integrieren zu können?
–  Transformation „beim Bosch“ – wie sich Verbrennungs-Abteilungen selbst neu erfinden. Ein Bericht aus der Praxis.

 

Neben zahlreichen Vorträgen gibt es in den Breakoutsessions ausreichend Gelegenheit für individuelle Gespräche und Vernetzung. In Vorbereitung sind ebenfalls ein Speeddating, und – für Leib und Seele – ein gemeinsames Abendessen mit Vesperpaket. Seien Sie gespannt.

Und noch eine Anmerkung: wenn der Terminkalender nicht genügend Raum für eine 3-tägige Teilnahme zulässt, kommen Sie auch gern nur temporär dazu. Gerade wie es Ihnen möglich ist! Als Teilnehmer erhalten Sie im Nachgang die Aufzeichungen – so haben Sie die Möglichkeit sich die Vorträge jederzeit anzusehen!

Programm

24.03. - Tag 1

08:00 – 09:00 Uhr:    Ankommen und Technik-Check

09:00 – 10:00 Uhr:    Die Unternehmenskultur als Erfolgsfaktor
                                    Stefan Hentschel (Google Germany)

10:00 – 11:00 Uhr:    Organisatorische Höchstleistung trotz Ungewissheit
                                    Benno Löffler (V&S)

11:00 – 12:00 Uhr:    Anlagenoptimierung durch künstliche Intelligenz
                                    Felix Georg Müller (plus10)

12:00 – 13:00 Uhr:    Speed-Dating

13:00 – 14:00 Uhr:    Musterwechsel statt Optimierung: Transformation
                                    Benno Löffler (V&S)

14:00 – 15:00 Uhr:    Komplexe Projekte teamorientiert meistern
                                    Dr. Chris-Jörg Rosen & Marcus Lange (Phoenix Contact)

15:00 – 16.00 Uhr:   Entscheiden unter komplexen Bedingungen
                                    Anne Caspari (Entz von Zerssen, Caspari & Partners)

16:00 – 17:00 Uhr:   Ausrichten von Produktportfolio und Customer Journey am Kundennutzen
                                    Dr. Thorsten Krebs  (encoway)

17:00 – 18:00 Uhr:   Besser zusammenarbeiten für erfolgreiche Projekte
                                    Volker Huckriede (HARTING)

ab 18:00 Uhr:            After-Work-Session

25.03. - Tag 2

08:00 – 09:00 Uhr:    Ankommen und Technik-Check

09:00 – 10:00 Uhr:    Von 0 auf 100 Millionen
                                    Helmut Schmid (HS Auxsilium)

10:00 – 11:00 Uhr:    Künstliche Intelligenz im Maschinenbau
                                    Dr. Nils Haldenwang (slashwhy)

11:00 – 12:00 Uhr:    OKR – Funktionierende Strategieentfaltung
                                    Tim Comanns (V&S)

12:00 – 13:00 Uhr:    Speed-Dating

13:00 – 14:00 Uhr:    Zukunftsstrategie Maschinenbau
                                    Benno Löffler (V&S)

14:00 – 15:00 Uhr:    Weiterbildung im Angesicht von Digitalisierung 
                                    Olaf Katzer (Autostadt)

15:00 – 16:00 Uhr:    Automatisierte Auftragseingänge
                                    Timo Denner (Fraunhofer IPA)

16:00 – 17:00 Uhr:    SFM – Bottom-Up Transformation
                                    Benno Löffler (V&S)

17:00 – 18:00 Uhr:    Projektmanagement bei hoher Dynamik
                                    Tim Comanns (V&S)

ab 18:00 Uhr:            After-Work-Session

26.03. - Tag 3

09:00 – 14:00 Uhr:  Open Space u.a. mit diesen Sessions:

 – KI als Treiber erfolgreicher Geschäftsmodelle
   Prof. Dr. Oliver Thomas (DFKI)

– Software: Handwerk und ein bisschen wie Alchemie. Wie geht dort Führung?
   Jonas Gottschalk & Timo Josten (grandcentrix)

Anmeldung zu diesem Event

Die Winter School wird mit “Zoom” durchgeführt. Die Einwahldaten erhalten Sie zeitnah zum Event.

Bitte beachten Sie, dass die Vorträge aufgezeichnet und während des Events auch Screenshots gemacht werden.

Partner

Veranstalter