harbour with containers

15. November – 19. November 2021

Supply Chain Management: Neue globale Herausforderungen

Einfach war es nie: Internationale Lieferketten, länder- oder kontingent-übergreifende Produktionsnetzwerke aufzubauen und eine reibungslose Logistik der einzelnen Produktionsstandorte zu managen – aber die mittelständischen Industrieunternehmen haben diese Aufgaben über viele Jahre hinweg erfolgreich gemeistert. Viele von ihnen, manche als „Global Player”, haben bei Kosten, Logistik, Marktpräsenz und Wachstumspotenzial vieles erreicht. Jetzt stellen sich den Unternehmen neue Aufgaben und Herausforderungen:

  • Neue gesetzliche Rahmenbedingungen: Lieferkettengesetz
  • Erweiterte Digitalisierung – auch des Einkaufs
  • Geforderte und nachweisbare Nachhaltigkeit in den Supply Chains
  • Globale Verfügbarkeit und Preisentwicklung
  • Geopolitische Risiken in elementaren industriellen Lieferketten
  • Kompetenzaufbau beim Risikomanagement

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an Fach- und Führungskräfte in Unternehmen, die mit der weltweiten Beschaffung oder der Steuerung und Planung länderübergreifender Produktionsnetzwerke befasst sind. 

  • Geschäftsleitung  
  • Einkaufsleitung 
  • Leitung Supply Chain Management  
  • Controlling und Entwicklung, Risikomanagement 
  • Strategischer Einkauf / Internationaler Einkauf   
  • Technischer Einkauf und Projekteinkauf   
  • Logistik-Spezialisten und Partner der Industrie
  • IT-Verantwortliche

Kosten

Die Teilnahmegebühren betragen pro Teilnehmer 350 Euro zzgl. MwSt. 

Sprechen Sie mit uns, wenn Sie den Lehrgang für mehrere Mitarbeiter aus  Ihrem Unternehmen buchen wollen.

Ablauf des Lehrgangs

Die Webinar-Serie findet kompakt vom 15. bis zum 19. November 2021 in vier aufeinanderfolgenden Sessions zu jeweils 90 Minuten online statt. Die erfahrenen Dozenten der Webinare geben einen Überblick über die Herausforderungen und skizzieren gemeinsam mit den Teilnehmern individuelle Lösungsansätze. Die Webinar-Serie wird auf der Plattform Webex durchgeführt.

Die Vorträge werden jeden Tag von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr stattfinden.

Montag, 15.11. 2021

Thema: Neue Herausforderungen für die globale Beschaffung

Mit Prof. Dr. Peter Franke

  • Nachhaltigkeit in Supply Chains
  • Chancen und Risiken internationale Lieferketten
  • Veränderte gesetzliche Rahmenbedingungen für die Beschaffung (Lieferkettengesetz)
  • Handlungsoptionen für den Einkauf

Dienstag, 16.11.2021

Thema: Effizientes Risikomanagement im Wertschöpfungsnetzwerk – lange vernachlässigt, doch heute wichtiger denn je!

Mit Prof. Dr. Günther R. Reinelt

Risiko Bewusstsein
Nur ein gemeinsames Risikoverständnis innerhalb des gesamten Wertschöpfungsnetzwerks ermöglicht bestmögliche Effizienz.

Risiko Identifizierung
Wann und wo bestehen welche Risiken oder können zusätzlich entstehen?

Risiko Bewertung
Welche Risiken sind relevant? Eintrittswahrscheinlichkeit und Schadenshöhe.
Wann wird ein Risiko zur Krise?

Risiko Steuerung
Beschaffungsstrategien zur Vermeidung, Verminderung, Begrenzung, Übertragung oder Übernahme von Risiken.

Risiko Kontrolle/Monitoring
Überprüfung der Wirksamkeit der getroffenen Maßnahmen und das Auftauchen neuer Risiken

Mittwoch, 17.11.2021

Thema: Digitalisierung in Supply Chain und Einkauf – Alternativen und Risiken für den Mittelstand

Mit Dipl.-Ing. Wilfried Krokowski

  • Remote Assistance Systeme bei Lieferantenaudits und Qualitätsabnahmen
  • I-Logistik nicht nur für C-Teile
  • Prozessoptimierung mittels Portale, Edifact und OCT-Einsatz
  • Aufgabenstellung für Teilnehmer: Beschreibung unternehmensspezifischer Herausforderungen, Skizzierung von Lösungsansätzen

Freitag, 19.11.2021

Thema: Einzelbesprechung individueller Fragen und Lösungskonzepte

Zertifikatvergabe

Die Teilnehmer erarbeiten nach der dritten Session ein Transferpapier zur Darstellung von konkreten Lösungsansätzen, für das sie in der letzten Session ein ausführliches Feedback der Dozenten erhalten. Dies geschieht entweder in der Gruppe oder – sofern vom Teilnehmer vertrauliche Informationen aus dem Unternehmen enthalten sind – in einem separaten Coaching-Room und 1:1 im persönlichen Online-Dialog mit dem Dozenten.

Wichtig: Die Ausfertigung und Vorstellung dieses Transferpapiers einer eigenen Analyse oder einer Skizze mit Lösungsansätzen ist Voraussetzung für die Ausstellung eines Zertifikats für den Lehrgang, den die Teilnehmer von der School of International Business and Entrepreneurship (SIBE) erhalten.

Dozenten

Prof. Dr. Peter Franke

Persönliche Homepage: Supply Chain Knowhow – Prof. Dr. Peter D. Franke
FH Kiel Homepage: Prof. Dr. Peter Franke | Fachhochschule Kiel (fh-kiel.de)
Institut für Supply Chain und Operations Management an der FH Kiel; Auslandskoordinator des Fachbereichs Wirtschaft für Übersee, UK und Irland, Member of the Scientific Committee CIRI-Conference

Werdegang
Kaufmännische Ausbildung zum Aussenhandelskaufmann, Studium an der London School of Economics (B.Sc. (Hons), M.Sc.), langjährige Beratungstätigkeit auf dem Gebiet der Logistik (Produktionslogistik, Lagerlogistik, Transportlogistik), leitende Position in der Flugzeugbauindustrie
Promotion an der Technischen Universität Berlin, seit 2011 an der FH Kiel

Forschungsschwerpunkte

  • Industrie 4.0, Digitalisierung
  • Verkehrslogistik, Verkehrsmanagement
  • Maritime Wirtschaft
  • Logistik und Nachhaltigkeit (z.B. Projekt Bestlog, Lieferkettengesetz)

Prof. Dr. Günther R. Reinelt

Internationaler Einkaufsexperte mit mehr als 35 Jahren Berufserfahrung in Industrie, Beratung und Lehre mit den aktuellen Schwerpunkten Einkaufsorganisation sowie Value – und Risikomanagement.

    Dipl.-Ing. Wilfried Krokowski 

    Studium der Elektrotechnik in Verbindung mit einer kaufmännischen Ausbildung; über 40 Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Einkauf, Supply Chain Management, Projektmanagement, Aufbau von Einkaufsorganisationen, Lieferanten- und Qualitätssystemen und dem Internationalen Einkauf. Seit über 25 Jahren Lehrbeauftragter zunächst an der TU Berlin und später an der FH Kiel. Veröffentlichung verschiedener Publikationen über Einkaufs- und vertragsrechtliche Themen.

      Alle Teilnehmer erhalten im Nachgang die von den Sprechern freigegebenen Präsentationen und haben Zugriff auf die Aufzeichnung des Summits.

      Anmeldung zu diesem Event

       

       


      Veranstalter