Die Deutsche Messe Technology Academy präsentiert auf dem Messegelände in Hannover künftig ganzjährig und live Systeme und Anwendungen aus den Bereichen Virtual Reality und Augmented Reality. “Wir wollen damit einen intensiveren Austausch zwischen Anbietern und Anwendern dieser Schlüsseltechnologien für die Optimierung von Produktionsprozessen ermöglichen”, sagt Thomas Rilke, Geschäftsführer der Deutschen Messe Technology Academy GmbH, die in Kooperation mit der Volkswagen Group Academy die Digital Reality Academy gegründet hat.

Die neue Akademie ergänzt damit die Robotation Academy und die Additive Manufacturing Academy, in denen Anwender neue Technologien aus den Bereichen Automation, Industrie 4.0 und 3D-Druck kennenlernen und live erleben können. Die Volkswagen Group Academy hat das Konzept der Deutschen Messe Technology Academy GmbH, deren Mitgesellschafter sie ist, von den ersten Anfängen an unterstützt. Der Automobilkonzern ist am Akademie-Standort in Hannover mit dem Volkswagen Nutzfahrzeuge Campus Digitalisierung dauerhaft präsent. 

Beim Konzept und der Ausstattung der Digital Reality Academy engagiert sich die Volkswagen Group Academy, weil der Hersteller bereits seit vielen Jahren in einer Vielzahl von Anwendungsfällen Systeme von Virtual Reality und Augmented Reality einsetzt. Diese reichen vom Design über die technische Entwicklung, die Fabrikplanung bis zum Training von Mitarbeitern sowohl in der Fertigung wie im Händlernetz.

“Als einer der größten Anwender von Produktionstechnologie begegnen wir in der Akademie einem einzigartigen Netzwerk von Partnern auf Augenhöhe, um gemeinsam Innovationen verstehen und umsetzen zu können”, sagt Olaf Katzer, Leiter Weiterbildung Digitales Lernen bei der Volkswagen Group Academy und Geschäftsführer Deutsche Messe Technology Academy GmbH.

Share This