14 – 18 Oktober

2. Unternehmerreise für Zulieferer der Fertigungsindustrie nach China

Deutsche Messe Technology Academy Messegelände / Pavillon 36, 30521 Hannover

Vom 14. – 18. Oktober 2019 veranstaltet die ZVEI-Akademie mit Unterstützung der Zukunftsallianz Maschinenbau und der Roboation Academy Foshan die 2. Unternehmerreise nach Guangdong/ China.

Während dieser mehrtägigen Unternehmerreise können Sie sich vor Ort ein Bild davon machen, auf welchem Niveau die dortigen Unternehmen produzieren und welche Business-Chancen sich für Sie ergeben.

Sie erfahren darüber hinaus, welche Geschäftsstrukturen bereits etabliert sind und Ihnen bei einer möglichen Ansiedlung oder einem joint-venture behilflich sein können.

Bestandteile des Programms sind sowohl Werksbesichtigungen in Foshan und Shenzhen, als auch eine Wirtschaftskonferenz, in der Sie erfahren, welchen Weg China im Bereich „Industrie 4.0“ gehen wird und was es dabei von seinen Zulieferern erwartet. Darüber hinaus besuchen Sie die  prosperierende Messe „Internet+“, die Smart Manufacturing und KI zusammenführt. Im modernsten Messe- und Congress-Center Chinas, dem GICEC, können Sie weitere persönliche Kontakte mit chinesischen Herstellern, Start-ups und Forschungsinstituten knüpfen.

Das Programm vor Ort ist – abgesehen von einer Stornierungspauschale – kostenfrei. Sie müssen lediglich für Ihre Reise- und Übernachtungskosten aufkommen, sowie für vor Ort eigens bestellte Mahlzeiten. Die Teilnehmerzahl muss aufgrund der limitierten Kapazitäten begrenzt werden. Bewerben Sie sich jetzt auf einen der wenigen begehrten Teilnehmerplätze. Übersteigt die Nachfrage das Angebot, entscheidet der Veranstalter über die Teilnahme. Mitglieder des ZVEI und der Zukunftsallianz Maschinenbau (ZAM) werden bevorzugt berücksichtigt.

    Program 

    Montag
    14.10.

    Vorabendveranstaltung in Guangzhou

    Nach individueller Anreise treffen wir uns im Hilton Guangzhou zu einem gemeinsamen Abendessen (zentral organisiert aber auf eigene Rechnung) und einem Abendvortrag zum Thema „China Manufacturing 2025“.

     

    Dienstag
    15.10

    Werksbesichtigungen im Großraum Foshan

    Auf dem Stadtbezirk von Foshan haben sich zahlreiche produzierende Unternehmen angesiedelt, die nicht nur den chinesischen Markt beliefern, sondern auch exportieren. Im Rahmen einer guided tour können Sie sich persönlich über den Produktionsstandard informieren. Kompetente Vertreter der Unternehmen werden Sie durch die Fabrikationshallen begleiten und Ihre Fragen beantworten.

    Angefragt für Werksbesichtigungen sind aktuell:

    • FAW-Volkswagen Foshan Factory (eines der modernsten Werke des Volkswagen-Konzerns)
    • Midea Group Foshan (einer der weltgrößten Hersteller für Haushaltsgeräte. Geplant ist, dort das Technologie-Zentrum zu besichtigen)
    • Yizumi Precision Machinery (ein börsennotiertes Unternehmen mit ca. 2.500 Mitarbeitern, das u.a. Kunststoffspritzgussmaschinen herstellt und exportiert
    • NationStar (einer der zehn größten Hersteller für Packaged LED in der Welt, mit Niederlassungen auch in Deutschland und den USA)

    Eingebettet werden die Werksbesichtigungen in ein kulturelles Rahmenprogramm, u.a. der Besichtigung des berühmten daoistischen Ahnentempels in Foshan.

    Mittwoch
    16.10.

    Business-Konferenz und Messebesuch

    2. ZVEI Konferenz: Smart Manufacturing for Smart Products

    Chinas Fertigungsindustrie investiert enorm in die Modernisierung ihrer Produktionsanlagen und macht sich fit für Digitalisierung und Smart Production. Welchen Beitrag können deutsche Zulieferer dabei spielen? Welche Geschäftschancen ergeben sich für ausländische Automatisierungsspezialisten und wo lauern Risiken?

    Diese und andere Themen behandelt diese hochrangig besetzte internationale Konferenz, in der neben deutschen Zulieferern mit China-Erfahrung auch chinesische Kunden und lokale Politiker zu Wort kommen.

    Mit Beiträgen u.a. von:

    • Dr. Volker Franke, Geschäftsführer, Harting Applied Technologies
    • Jörg Scheer, Head of Division Device and Field Connectivity, Weidmüller
    • Dr. Wei Wei, General Manager, Robotation Academy Foshan
    • Dr. Klaus Mittelbach, Vorsitzender Geschäftsführung, ZVEI
    • u.v.m.

    Danach haben Sie die Gelegenheit, die Internet+ zu besuchen. Diese Messe bietet Ihnen die einmalige Chance, unkompliziert mit chinesischen Entscheidern zusammenzukommen. In drei Hallen werden IT- und Hightech-Themen und in drei weiteren Hallen alles rund um das Thema Robotik und Smart Manufacturing präsentiert.

    Zunächst führt Sie eine Guided Tour zu den wichtigsten Ausstellern der Messe. Danach haben Sie Zeit, die Messe selbst zu erkunden, um mit potenziellen Geschäftspartnern, Start-ups oder Instituten zu sprechen.

    Donnerstag
    17.10.

    Werksbesichtigungen und Matchmaking in Shenzhen 

    Am 17. Oktober werden wir von Foshan gemeinsam nach Shenzhen reisen und dort Unternehmen und Forschungszentren rund um die Thematik Künstliche Intelligenz/Smart Manufacturing besuchen. Die Unternehmen befinden sich noch in Anfrage. Es liegt uns bereits eine mündliche Zusage vor, am 18. Oktober den Huawei Campus besichtigen zu können.

    Eingebettet werden diese Besichtigungen in eine Führung durch die faszinierende Metropole Shenzhen, die mal als am schnellsten wachsende Stadt der Welt galt und deren Metropolregion mittlerweile gut 20 Mio. Einwohner umfasst.

    Freitag
    18.10.

    Werksbesichtigungen und Matchmaking in Shenzhen 

    Am 17. Oktober werden wir von Foshan gemeinsam nach Shenzhen reisen und dort Unternehmen und Forschungszentren rund um die Thematik Künstliche Intelligenz/Smart Manufacturing besuchen. Die Unternehmen befinden sich noch in Anfrage. Es liegt uns bereits eine mündliche Zusage vor, am 18. Oktober den Huawei Campus besichtigen zu können.

    Eingebettet werden diese Besichtigungen in eine Führung durch die faszinierende Metropole Shenzhen, die mal als am schnellsten wachsende Stadt der Welt galt und deren Metropolregion mittlerweile gut 20 Mio. Einwohner umfasst.

    Anmeldung zur Veranstaltung